Käsekuchen

Die Menschen lieben Käsekuchen. Wir auch. Ich habe damals schon den Käsekuchen meiner Mutter gerne gegessen, aber der ist immer nach dem backen in sich gefallen. Geschmeckt hat er trotzdem. Aber irgendwann kam der Zeitpunkt, wo ich mein eigenes Rezept brauchte. Eigener Haushalt, eigene Familie … wie das halt so ist.

Gestern war mein Geburtstag und wie (fast) jedes Jahr backte ich wieder einen Käsekuchen.

Und hier gibt es mein Rezept:

Zutaten für den Teig:

  • 330 g Mehl
  • 130 g Zucker
  • 130 Margarine
  • 2 Eier (M)
  • 2 Packungen Vanillezucker
  • 1 Packung Backpulver

Zutaten für die Füllung:

  • 1 kg Magerquark
  • 300 g Zucker
  • 2 Packungen Vanillepudding (zum kochen)
  • 100 ml Öl (Rapsöl)
  • 600 ml Milch
  • 4 Eier (M)
  • Zitronen Aroma
  • … bei Bedarf Mandarinen etc (Dose)

Als erstes nun den Ofen auf 200 Grad (Umluft 175) vorheizen.

Alle Zutaten für den Teig in eine große Schüssel geben und kneten. Den fertigen Teig in eine Springform gleichmäßig verteilen und am Rand hochziehen.

Die Zutaten für die Füllung mischen und in die mit Teig ausgestattete Form geben. Keine Sorge – die Füllung ist sehr dünnflüssig, aber das ändert sich natürlich noch.

Nun ab damit in den Ofen und eine Stunde backen lassen.

Den Kuchen wirklich erst aus der Form lösen, wenn er vollkommen abgekühlt ist. Direkt nach dem backen könnte die Konsistenz der Füllung noch zu flüssig sein.

Falls der Kuchen noch zusätzlich mit Obst (zB Mandarinen) gefüllt werden soll, diese vorher gut (!) abtrocknen lassen. Sonst wird die Füllung am Ende zu matschig.

One thought on “Käsekuchen

  1. Sommerlese says:

    Hallo Yvi,

    wie schön, dass du jetzt auch eine Rezept-Rubrik auf deinem Blog hast. Ein paar habe ich auch gesammelt, das hat sich aber gegenüber den vielen Rezensionen nicht durchsetzen können. 🙂

    Deinen Boden hast du perfekt dünn hinbekommen und der Kuchen sieht so richtig lecker aus. Ich könnte sofort auf ein Stück davon.
    Dir noch einmal nachträglich alles Gute zum Geburtstag, ich wünsche dir ganz viel Zuversicht und ein schönes Lebensjahr.

    Herzlichen Grüße
    Barbara

Schreibe eine Antwort zu Sommerlese Antwort abbrechen